Referenzen 
Umbau

2002

Erweiterung Wohngebäude

Stiftung Edith Maryon
Riederenhof, Buus
Für das Wohngebäude waren drei unabhängige Wohnteile gefordert, um neben dem Pächter-ehepaar ein bis zwei Mitarbeiter sowie zwei zu betreuende Personen unterbringen zu können. Zudem mussten die Holzheizung erneuert, und Umkleideraum und Werkstatt neu organisiert werden. Die Raumreserven im Gebäude ermöglichten, einen dreigeschossigen Baukörper zwischen bestehendem Wohngebäude und Remise einzubauen. Eine neue grosszügige Laube, ein traditionelles ländliches Architekturelement, ersetzte den abweisenden Anbau auf der Westseite als Verbindung zwischen Alt und Neu. Dadurch erhielt das Gebäude eine einladende Eingangsseite und bessere Belichtung.


Grundriss Untergeschoss


Grundriss Erdgeschoss


Grundriss 1. Obergeschoss


ehemaliger Anbau mit Umkleideraum Westseite


Laube Westseite


Zugang zu Gästezimmer mit neuem Vorplatz


bestehende Laube Westseite
 
   Dokumentation
   Riederenhof.pdf

Laube Südseite

Laube 1. OG

Wohnung Mitarbeiter 1. OG


Wohnung Mitarbeiter 1. OG


Wohnung Mitarbeiter 1. OG


Wohnen / Küche Pächter 1. OG


Wohnen / Küche Pächter 1. OG
Ateliergemeinschaft Hürsch Röthlisberger Zoller - Turnerstrasse 28 - 4058 Basel - Fon 061 681 82 80 - Fax 061 683 82 85 - info@hrz-arch.ch