2016

M. Hürsch

Neubau Reihenhäuser 

Weinbergstr. 115, 117, 119, Winterthur

:Ausgangslage:

Die Parzelle mit dem Haus einer alleinstehenden Ärztin wurde bereits um 1980 unterteilt, um im unteren Teil ein Doppelhaus errichten zu können.

Der obere Teil war immer noch so gross, dass die Realisierung eines Reihenhauses mit drei Wohn-Einheiten sinnvoller war, als eine Renovation, die einen sehr hohen Verkaufspreis zur Folge gehabt hätte. Durch die Verdichtung leben nun - anstatt einer Person - 5 Familien an einer aus-gezeichneten stadtnahen Lage. 


Konzept:

Die Erschliessung der Liegenschaft von oben liess keine unterirdischen Auto-Abstellplätze zu, weshalb die Garagen im Erdgeschoss erstellt wurden. Küche und Wohnraum liegen im Gartengeschoss, Bäder und Schlafzimmer sind in den zwei anderen Geschossen unter-gebracht. Die Wohn-flächen betragen zwischen 140 und 165 Quadratmeter. Die Energie für die Minergiehäuser mit Komfort-Lüftung erzeugt eine zentrale Gas-Therme, unterstützt durch Kollektoren auf dem Flachdach.


M. Hürsch in Zusammenarbeit mit: 

- Andreas Hürsch, Architekt ETH, Männedorf 

- Dürsteler Ingenieure, Winterthur

Diese Website verwendet Cookies. 

Bitte lesen Sie unsere                                             für Details.